Lehrgang Energieberatung: Basismodul Wohngebäude/Nichtwohngebäude

(80 UE für HochschulabsolventInnen)

Wir verbinden E-Learning mit Live-Online-Seminaren – Das macht unseren Lehrgang einzigartig und flexibel!

Es handelt sich bei diesem Lehrgang um einen Kombi-Kurs von Live-Online-Seminaren mit E-Learning-Modulen in Kooperation mit der DEN-Akademie.

Aktuelles:

  • Der nächste Lehrgang beginnt am 28.04.2022 mit einem Live-Online-Einführungsseminar.
  • Die Anmeldung ist ab dem 01.04.2022, 08:30 Uhr möglich.
  • Die Lehrgangstermine des aktuellen Lehrgangs (Start am 14.03.2022) finden Sie hier, die Uhrzeiten zu den Live-Online-Seminaren

Dieser Lehrgang dient als Einstieg in die Ausbildung zum Energieberater / zur Energieberaterin für die Förderprogramme „Energieeffizient Bauen und Sanieren – Wohngebäude (KfW)“ und „Energieberatung für Wohngebäude (BAFA)“, mit entsprechender Eintragung in die Energieeffizienz-Expertenliste der dena bzw. der Zulassung beim BAFA. Der Lehrgang umfasst die Inhalte des „Basismoduls“ (nach dem Regelheft der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit Stand 01.07.2021). Grundsätzlich kann das Basismodul auch mit dem Vertiefungsmodul für Nichtwohngebäude kombiniert werden.

Die Inhalte des Lehrgangs entsprechen denen des Basismoduls nach dem Regelheft der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes. Das aktuelle Regelheft finden Sie hier (unter Downloads – Allgemein finden Sie das Regelheft Expertenliste gültig ab 01.07.2021). In Anlage 1 (ab Seite 54) werden die Anforderungen an die Weiterbildungen inhaltlich dargestellt.

Für die Eintragung in die Expertenliste bzw. die Zulassung als EnergieberaterIn beim BAFA ist neben der Absolvierung dieses Lehrgangs weiterhin der Abschluss eines entsprechenden Vertiefungsmoduls inkl. Abschlussprüfung über beide Module erforderlich.

Dieser Lehrgang richtet sich mit einem Umfang von 80 UE an HochschulabsolventInnen, die die die Voraussetzungen für die Berechtigung zur Ausstellung von Energieausweisen nach § 88 des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) ohne Beschränkung der Nachweisberechtigung erfüllen.

Lehrgangsbeschreibung als PDF

Lehrgangsbeschreibung Energieberatung Basismodul 80 UE

Einführung (Live-Online)
Ablauf des Lehrgangs, Einführung ins E-Learning
 
1 UE
 
28.04.2022
09:30-10:30 Uhr
E-Learning1) zum Block 12)
GEG, Rechtliches
 
ab 28.04.2022
E-Learning zum Block 2
Energetische Standards, Wärmedämmung
 
 
 
ab 05.05.2022
E-Learning zum Block 3
Bauphysik, Sommerlicher Wärmeschutz
 
ab 12.05.2022
E-Learning zum Block 4
Heizungstechnik. Warmwasserbereitung
 
ab 19.05.2022
E-Learning zum Block 5
Lüftungsanlagen, Wärmerückgewinnung
 
ab 25.05.2022
E-Learning zum Block 8
Nachweise, Energieausweise, Rechenverfahren
 
ab 02.06.2022
Live-Online zum Block 2:
Bestandsaufnahme, Dokumentation, Einflussfaktoren
 
2 UE
 
01.06.2022
9:30-11:00 Uhr
Live-Online zum Block 2:
Schwachstelle Gebäudehülle
 
4 UE
 
07.06.2022
09:30-12:45 Uhr
Live-Online zum Block 3:
Wärmebrücken
 
4 UE
 
10.06.2022
09:30-12:45 Uhr
Live-Online zum Block 4:
Heizungstechnik
 
4 UE
 
14.06.2022
09:30-12:45 Uhr
Live-Online zum Block 4:
Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlagen und Erneuerbare Energien, Beispielrechnungen
 
4 UE
 
23.06.2022
09:30-12:45 Uhr
Live-Online zum Block 5:
Lüftungsanlagen, Wärmerückgewinnung
 
2 UE
 
29.06.2022
09:30-11:00 Uhr
Live-Online zum Block 73):
Strom aus erneuerbaren Energien
 
2 UE
 
29.06.2022
11:15-12:45 Uhr
Live-Online zum Block 8:
Softwareanwendung, DIN V 18599
 
4 UE
 
04.07.2022
09:30-12:45 Uhr
Live-Online zum Block 9:
Beratung, Planung und Umsetzung
 
Beratung, Planung und Umsetzung
 
4 UE
 
3 UE
 
13.07.2022
09:30-12:45 Uhr
15.07.20224)
09:30-12:00 Uhr
1) Der E-Learning Anteil des Lehrgangs wird mit 47 UE angerechnet.
2) Blöcke nach dem Regelheft der dena.
3) Der Block 6 des Regelhefts hat im Basismodul keine Inhalte.
4) Die Bearbeitung der E-Learning-Inhalte sollte bis zum 15.07.2022 abgeschlossen werden.

Block 1: Rechtliche Grundlagen

  • Anwendung des GEG in der Praxis
  • Rechtliche Grundlagen

Block 2: Bestandsaufnahme und Dokumentation

  • Grundlagen: Energetische Standards
  • Bestandsaufnahme und Dokumentation der Baukonstruktion und der technischen Anlagen
  • Einflussfaktoren
  • Wärmedämmstoffe und -systeme im Vergleich
  • Außen-und Dachdämmung, Fenster und Türen
  • Innen-und Kerndämmung
  • Schwachstellen Gebäudehülle: Wärmebrücken, Lüftungswärmeverluste

Block 3: Beurteilung der Gebäudehülle

  • Energetische Grundlagen
  • Wärmebrücken in Neubau und Bestand
  • Grundlagen sommerlicher Wärmeschutz /Behaglichkeit
  • Instrumente zur Qualitätssicherung

Block 4: Beurteilung von Heizungs-und Warmwasserbereitungsanlagen

  • Überblick Heizungstechnik
  • Regelungstechnik für Heizungsanlagen
  • Schwachstellen Heizungstechnik
  • Überblick Warmwasserbereitung
  • Wärme-und Kälteerzeugung unter Einsatz erneuerbarer Energien
  • Berechnung nach DIN V 18599 und DIN V 4701-10

Block 5: Beurteilung von raumlufttechnischen Anlagen und sonstigen Anlagen zur Kühlung

  • Überblick Lüftungsanlagen, Wärmerückgewinnung

Block 6: Beurteilung von Beleuchtungs-und Belichtungssystemen
(keine Themen im Basismodul)

Block 7:Strom aus erneuerbaren Energien

  • Strom aus erneuerbaren Energien

Block 8: Bilanzierung von Gebäuden und Erbringung der Nachweise

  • Ausstellen von Nachweisen und Energieausweisen
  • Ausstellen von Energieausweisen
  • Softwareprogramme für die energetische Bewertung von Gebäuden
  • Anwendung der DIN V 18599 mit Software, Abgrenzung DIN V 18599 und DIN V 4108-6 / DIN V 4701-10

Block 9: Beratung, Planung und Umsetzung

  • Wirtschaftlichkeit
  • Vermittlung geringinvestiver Maßnahmen
  • Erstellen von Modernisierungsempfehlungen
  • Erstellung von Beratungsberichten, inklusive Berücksichtigung der Förderung
  • Beratung, Planung und Umsetzung
  • Erkennung und Bewertung der Luftdichtheit in Gebäuden
  • Bedarfs-/Verbrauchs-Abgleich
  • Vermittlung von Beratungskompetenzen

Dieser Lehrgang richtet sich mit einem Umfang von 80 UE an HochschulabsolventInnen, die die die Voraussetzungen für die Berechtigung zur Ausstellung von Energieausweisen nach § 88 des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) ohne Beschränkung der Nachweisberechtigung erfüllen.

Wählen Sie hier zwischen dem Basis- und Vertiefungsmodul für weitere Informationen:
(Links zur Webseite unseres Kooperationspartners)

Weitere Informationen

Basismodul

Vertiefungsmodul

Tragen Sie sich auf unsere InteressentInnenliste ein und erhalten Sie die neusten Informationen zu diesem Kurs per E-Mail. Schreiben Sie eine E-Mail an info@geweb.de mit dem Betreff "InteressentIn Lehrgang Energieberatung Basismodul".

Anmeldung

Die Anmeldung zu diesem Lehrgang ist online möglich.

Jetzt online anmelden

FRAGEN ZUM LEHRGANG?

Rufen Sie uns an:

06151 / 860 35 14
(Mona Szelinski, GeWeB)

069 / 138 26 33 51
(Julia Gründel, DEN-Akademie)

Oder schreiben Sie uns:

beratung@geweb.de

Oder benutzen Sie unser
Kontaktformular:

Frage zum Lehrgang